PI ROPE Logo
ESF Logo

Was passiert mit den Seilspeichen bei Sonne, Wind und Regen?

am 28. Februar 2018

Ganz einfach: Nichts!

Bei herkömmlichen Speichen aus Stahl, fragt keiner nach, wie es denn so ist – mit den Umwelteinflüssen. Bei uns aber schon! Daher haben wir es gerne für euch getestet.

Von Oktober bis Ende Januar haben wir mehrere Meter Speichenmaterial auf dem Bewitterungsprüfstand der TU Chemnitz ausgelegt. Und anschließend im Vergleich zum unbewitterten Material getestet.

120 Tage. Regen, Sonne, Schnee, Minusgrade und vielleicht auch ein paar kleine knabbernde Käfer. Das Ergebnis: Nichts davon hat die Funktion oder das Aussehen unseres Speichenmaterials beeinflusst.

Der Grund dafür liegt in unserer Materialwahl. VectranTM hat eine sehr hohe Alterungs- und Witterungsbeständigkeit. Es wird zum Beispiel auch in den Außenhäuten von Hybridluftschiffen im Militär eingesetzt. Ihr könnt euch also sicher sein, die Speichen fahren mit euch zuverlässig durch Wind und Wetter.

Seilspeichen auf dem Bewitterungsprüfstand

Im Bild seht ihr unser Speichenmaterial auf dem Bewitterungsprüfstand. Wir haben verschiedene Varianten für euch getestet: Naturfarbenes Speichenmaterial, gefärbtes Speichenmaterial, mit Polymerummantelung und eine dünnere Speichenvariante.

Ihr habt noch mehr Fragen? Dann schreibt sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*